Ladies first oder emanzipiert?

Weder das eine noch das andere ist ausschließlich korrekt, denn im Beruf zählt die Hierarchie mehr als das Geschlecht oder auch das Alter.
So stehen zum Beispiel Kunden automatisch höher und werden gegenüber einer Mitarbeiterin bevorzugt behandelt.

Innerhalb eines Unternehmens regelt der Rang die Position der Mitarbeiter. Wer in der Hierarchie höher steht, hat immer Vorrang.
Ein männlicher Abteilungsleiter rangiert also über der weiblichen Mitarbeiterin seines Bereiches.


Treffen sich die beiden aber privat, beispielsweise auf einer Party von gemeinsamen Bekannten, dann gilt natürlich immer noch die Regel „Ladies first“.

 

Zurück