„Kein Problem!“

Diese Worte hört man oft: Die Servicekraft hat den Gast nett und zuvorkommend bedient, der Gast bedankt sich.„Kein Problem“ bekommt er als Antwort.

Die nette Nachbarin hat sich um die Blumen während Ihres Urlaubs gekümmert und erwidert auf die Dankesworte: „Kein Problem“.

Unwillkürlich denkt man da bei sich, es sei wohl doch irgendwie ein Problem gewesen. Dieses negative Wort sollte daher bei der Erwiderung auf einen Dank nicht auftauchen.

Besser ist: „Gerne“, „Gern geschehen“ oder „Das habe ich doch gerne gemacht.“Damit bringt man zum Ausdruck, etwas aus Überzeugung getan zu haben, um etwa dem anderen zu helfen, etwas Gutes zu tun oder Aufmerksamkeit entgegen zu bringen.

Durch Formulierungen wie „Keine Ursache“, „Kein Problem“ oder auch „Nichts zu danken“ drückt hingegen eher aus, dass der Dankende keinen Grund habe, sich zu bedanken.

Zurück