Anrede von Akademikern

Bei der mündlichen und schriftlichen Anrede werden bei mehreren akademischen Graden immer nur einer, und zwar der höchste genannt.

Bei der postalischen Anschrift werden allerdings alle Titel oder Grade aufgeführt. Schriftlich: „Frau Prof. Dr. med. Susanne Müller“ – mündlich: „Guten Tag, Frau Professorin Müller“. Schriftlich: „Herrn Dr. med. Dr. dent. Martin Maier“ – mündlich: „Guten Tag, Herr Dr. Maier“.

Eine weibliche Form gibt es bei „Doktor“ freilich nicht. Bei der Anrede spielt es keine Rolle, welche Art von Professor jemand ist, ob Universität, Hochschule oder Fachhochschule, und wie viele sonstige akademische Titel er oder sie besitzt. Das wäre auf jeden Fall zu umständlich. Deshalb gilt: „Überall wo Professor draufsteht, ist auch Professor drin“ und so wird der oder die Betreffende entsprechend auch so angesprochen.

Zurück